Wolffsohn Bubis hat private mit politischen Interessen verbunden

Die Kritik kommt posthum und ist heftig: Der im August gestorbene Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Ignatz Bubis, hat "der jüdischen Sache geschadet" - sagt der Historiker Michael Wolffsohn.