Statistisches Bundesamt Zahl der Nicht-EU-Bürger als Arbeitskräfte gestiegen

Die Zahl der Nicht-EU-Bürger, die sich zur Arbeit in Deutschland aufhalten, ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Die meisten kamen aus Indien, China, Bosnien und Herzegowina sowie den USA.
Statistisches Bundesamt in Wiesbaden.

Statistisches Bundesamt in Wiesbaden.

Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
mho/dpa/AFP