Zwangsehen-Studie Zank um Zahlen

Tendenziöse Darstellung, verzerrte Resultate: Nachdem Kristina Schröder eine Studie über Zwangsehen vorgestellt hatte, warfen ihr beteiligte Wissenschaftler vor, Vorurteile gegen Muslime zu schüren. Die Familienministerin wehrt sich vehement und nennt die Kritik "zynisch".
Ministerin Schröder: Kritik aus der Wissenschaft

Ministerin Schröder: Kritik aus der Wissenschaft

Foto: dapd
Mehr lesen über
Verwandte Artikel