Zur Ausgabe
Artikel 84 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Die Hisbollah

Von Stefan Simons Bernd Dörler
aus DER SPIEGEL 43/1997

genießt selbst in der israelischen Militärführung hohen Respekt. Die etwa 2200 schiitischen Krieger der »Partei Gottes«, die im besetzten Südlibanon mit Hinterhalten, Sprengfallen und Katjuscha-Raketen einen Guerrilla-Krieg führen, seien »Meister beim Ausspionieren des Feindes« und kämpften »erbarmungslos bis zum letzten Atemzug« (so General Amiram Lewin). Die von Iran militärisch, wirtschaftlich und ideologisch unterstützte Fundamentalisten-Organisation, 1982 als Terror- und Kidnapper-Truppe gegründet, ist heute eine einflußreiche Partei in Beirut mit neun Abgeordneten im Parlament. Hisbollah-Generalsekretär Scheich Hassan Nasrallah, 42, studierte in der iranischen Stadt Ghom, Hochburg der schiitischen Geistlichkeit, Theologie.

Zur Ausgabe
Artikel 84 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.