Zur Ausgabe
Artikel 7 / 48

DIE TSCHECHISCHE TRAGÖDIE

aus DER SPIEGEL 35/1968

In der Nacht zum 21. August rückten Streitkräfte des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei ein. Einen halben Tag danach, am Mittwochmittag, war das Land besetzt; die Bildfunk-Verbindung der amtlichen Agentur Ceteka zum Westen brach ab. Ausländische Reporter und Touristen aber schmuggelten weiter Photos und Filme über die Grenzen -- Dokumente von Tapferkeit und Leid.

Zur Ausgabe
Artikel 7 / 48
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.