Zur Ausgabe
Artikel 72 / 81
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN

aus DER SPIEGEL 14/1985

Montag, 1. 4.

19.30 Uhr. ZDF. Das untere Ende derWelt

Peter K. Hertling hat eine internationaleCrew von Wissenschaftlern auf demdeutschen Forschungsschiff »Polarstern«in die Antarktis begleitet.

20.15 Uhr. ZDF. Skandal in Ischl (Wh.)

O. W. Fischer als Modearzt Dr. Duhr,der gefallenen Mädchen auf die Beinehilft. Der österreichische Spielfilm vonRolf Thiele (1957) läuft als Hommage anden Schauspieler, der heute seinen 70.Geburtstag feiert. Seit über 20 Jahrenverweigert er sich dem Filmgeschäft.(Dienstag sendet Südwest III um 21.15Uhr Helmut Käutners »Bildnis einerUnbekannten« mit Fischer und RuthLeuwerik.)

21.15 Uhr. ARD. Prager Notizen

Themen: Das Goldene Prag leidet unterUmweltschmutz; der verbotene PhilosophLadislav Hejdanek; die BildhauerinMarie Uchytilová und ihre Kinderstatuen.

21.45 Uhr. ARD. Bitte umblättern

»Schneemann« Marius Müller-Westernhagen,die Sängerinnen Pia Zadora, TinaTurner sowie Inga und Annette Humpein der Sendung aus Baden-Baden.

22.00 Uhr. Nord III. Vorsicht, Gespenster!(sw)

Chaos im Nachtclub »Chez Glamour«.Abbott und Costello werfen die Lachbomben.US-Komödie (1941) vonArthur Lubin (Szenenphoto).

22.40 Uhr. ZDF. Ein Mord, den jederbegeht (Wh.)

Während Conrad versucht, den Mord anseiner Schwägerin aufzuklären, lernt erdie Grenzen seines eigenen Ichs kennen.TV-Spiel von Claus Hubalek.

23.00 Uhr. ARD. Alice lebt hier nichtmehr

Nach dem Tod ihres Mannes möchte sichdie Witwe Alice (Ellen Burstyn, Photo)in Kalifornien einen Jugendtraum erfüllen:Sie will Sängerin werden. Doch stattder Karriere kommt der Frust: Alicebleibt schließlich bei einem Farmer (dargestelltvon dem Sänger Kris Kristofferson)hängen. In dem US-Spielfilm vonMartin Scorsese (1974) spielt Jodie Foster("Taxi Driver") eine Nebenrolle.

Dienstag, 2. 4.

21.00 Uhr. ARD. Panorama

Das Magazin (Moderator: Peter Gatter)berichtet über Neonazis in Europa undsendet ein Porträt des Landtagspräsidentenvon Niedersachsen, Bruno Brandes.

21.15 Uhr. ZDF. WISO

Themen: Schlechtes Beispiel Bundespost:Überstunden statt neuer Arbeitsplätze;die 38,5-Stunden-Wochesetzt sich durch; weniger arbeiten: wasversicherungsrechtlich beachtet werdenmuß. Moderator: Friedhelm Ost.

22.05 Uhr. ZDF. Spielraum

Live-Sendung aus München über desDeutschen liebstes Kind, den Hund. ModeratorTorsten Römling diskutiert mitGästen über das Verhältnis zwischenMensch und Hund, die Rolle des Vierbeinersin unserer Gesellschaft und Hundeals Partnerersatz. Regie: Peter Behle.

23.00 Uhr. ARD. Kulturwelt: »Spielenum jeden Preis...«

Um die katastrophale finanzielle Situation,aber auch die künstlerischen Zukunftsperspektivenfreier Theatergruppenzu untersuchen, besuchte KatjaAschke Gruppen in Hamburg, Köln,Stuttgart und Mülheim (Photo: Ensembledes Freien Werkstatt Theaters Köln).

Mittwoch, 3. 4.

19.30 Uhr. ZDF. P.I.T. - Peter IllmannsTreff

Joan Armatrading, Dead Or Alive, LesEnfants und Marius Müller-Westernhagenin der Sendung mit dem jungenMann, »der redet und redet und redet«.

20.15 Uhr. ARD. Schöne Ferien (1)

Die neue Reihe mit Urlaubsgeschichtenaus der Seicht-Fabrik des ProduzentenWolfgang Rademann nennt SFB-UnterhaltungschefDieter Finnern »einTraumschiff ohne Schiff«. Heute geht'sum »Geschichten aus Kenia«. Regie:Hans-Jürgen Tögel.

20.15 Uhr. ZDF Magazin

Moderator: Gerhard Löwenthal.

22.05 Uhr. ZDF. exclusiv

Mit den Mainzern in den Gemächernvon Paul McCartney, dem JuwelierGianni Bulgari, Micks Ex-Frau BiancaJagger und Jim Henson, dem Vater derMuppets.

22.30 Uhr. West III. Der schwarzeVorhang (sw)

. . . scheint sich für Frank Thompsonnach seinem Unfall nicht mehr zu heben.Die Diagnose lautet: Amnesie. AmerikanischerThriller (1942) von Jack Hivelyim Original mit Untertiteln (Photo:Claire Trevor, Burgess Meredith).

22.55 Uhr. ZDF. L-Film, Liebe, Laster,Leidenschaft (sw)

Der Kamerafilm von Thomas Balzer»definiert Liebe als Fiktion und suchtsich deswegen die Liebe nicht in derRealität, sondern in der glorifiziertenForm im Film« (ZDF), ächz.

23.15 Uhr. ARD. Musikszene 85

Ein Interview mit Mick Jagger, ein Berichtüber die Broadway-Show »HarlemStory« und über die Gesangs-Freundschaftvon Lisa Dalbello und Nena.

Donnerstag, 4. 4.

20.15 Uhr. ARD. Allez! Vorwärts!

Thomas Reimer untersucht die Möglichkeiteiner engeren deutsch-französischenZusammenarbeit zugunsten Europas.Dazu nehmen voraussichtlich HelmutKohl, Helmut Schmidt, EberhardDiepgen, Francois Mitterrand und ValeryGiscard d'Estaing Stellung.

21.00 Uhr. ARD. Extratour

»Extra-Klasse«, schrieb die Kritik nach

der ersten Ausgabe der Jugendsendungvon Radio Bremen. Mit dem ParodistenBruno Jonas und Rudi Carrell. Moderation:Margarethe Schreinemakers undStefan Viering.

21.00 Uhr. ZDF. GesundheitsmagazinPraxis

Heutiges Thema: Geschäfte mit Organen.

21.45Uhr. Nord III. Bücherjournal

Über Patrick Süskinds Roman »Das Partum«,die Ratgeber-Bücher »Lehrlings-Handbuch« und »Unistart« sowie denenglischen Dichter Dylan Thomas.

22.05 Uhr. ZDF. Kampf ums Kino

In der Euro-Reihe »Die Zehn« berichtenOtto Wilfert und Andreas von Holtüber den maroden Zustand des europäischenFilms. Dazu Interviews mit Jean-LucGodard ("Maria und Joseph"),Bernhard Wicki ("Die Grünstein-Variante"),Edgar Reitz ("Heimat"), WimWenders ("Paris, Texas") und dem französischenKulturminister Jack Lang.

Freitag, 5. 4.

20.15 Uhr. ARD. Das Gewand (Wh.)

US-Regisseur Henry Kosters Matthäus-Passionentstand 1953 als erster Cinemascope-Filmder Welt. (In Nord IIIläuft gleichzeitig der zweite Teil vonBachs Matthäuspassion mit dem GewandhausorchesterLeipzig. Leitung:Hans-Joachim Rotzsch; Beginn des erstenTeils: 18.40 Uhr.)

20.15 Uhr. ZDF. Liebfrauen

Marianne Hoppe als eine vom TheaterAbschied nehmende Schauspielerin, dienach 20 Jahren ihren Sohn (GünterLamprecht) Wiedersehen will. Der istPfarrer in einer katholischen Ruhrgebietsgemeinde.Fernsehspiel von JohannesReben (Buch) und Wolfgang Panzer(Regie).

22.00 Uhr. Nord III/Hessen III. Leute

Eingeladen: »FAZ«-Lyrikerin UllaHahn, die künftige Amnesty-Chefin BrigitteErler, die »Miss Germany« 2, StefanieRoth, die Grüne Jutta Ditfurth mitPapa Hoimar von Ditfurth, Trompeten-ProfessorLudwig Güttler, Queen-SchneiderHardy Amis sowie die Ei-ForscherKalle Knick und David Dotter.Moderation: Menge, Marx und Wocker.

22.25 Uhr. ZDF. Aspekte-Literatur

Themen: Eisenbahnbücher, eine Kulturgeschichteder Bundesrepublik Deutschland,neue Thesen zum Verständnis vonMozarts Musik. Moderation: DieterSchwarzenau, Alexander U. Martens.

23.00 Uhr. ARD. Angst vor dem Leben(Wh.)

In Rückblenden erzählen Hagen Mueller-Stahlund Peter Scheibler vom Todeskampfdes Familienvaters Norbert Fehrke(Hilmar Thate), dem es gelingt, »miteiner Identität zu sterben, die größer istals die, mit der er gelebt hat«.

23.40 Uhr. ZDF. Kleine frieren auchim Sommer

Das Werk des Schweizer RegisseursPeter von Gunten nennt das ZDFeinen »psychologisch einfühlsamen, ausgesprochenrealitätsnahen Film übereine jugendliche Außenseiter-Szene«(Schweiz 1978, Szenenphoto).

Samstag, 6. 4.

20.15 Uhr. Nord III. Der Scarlett-O'Hara-Krieg

TV-Berichtüber die Produktion desFilms »Vom Winde verweht«.

20.15 Uhr. ZDF. Der Glückspilz (Wh.,sw)

Walter Matthau und Jack Lemmon inder Versicherungs-Schwindel-Komödievon Billy Wilder (1965).

22.05 Uhr. ARD. Das große Dings beiBrinks

Die amüsante Gangsterkomödie inszenierte»Exorzist«-Regisseur WilliamFriedkin (USA 1978) mit Peter Falk,Gena Rowlands und Warren Oates.

23.35 Uhr. ZDF. Das verschollene Inka-Gold(Wh.)

Brian Jones (Vadim Glowna) lenkt eineLok durch den peruanischen Dschungel.Regie: Wolfgang Staudte.

23.50 Uhr. ARD. Ein Mann auf denKnien (Wh.)

Italienischer Mafia-Film (1979) mit GiulianoGemma (Photo) und Michele Placido.Regie führt Damiano Damiani.

Sonntag, 7. 4.

19.30 Uhr. ZDF. Grenzenloses Himmelblau

. . . mit Vorliebe durch eine rosaroteBrille betrachtet, dafür garantierenZDF-Autor und Regisseur MarcusScholz, Komponist James Last undHauptdarstellerin Inge Meysel.

20.15 Uhr. West III. Kolonialismus

Wie und warum sich Kaiser Karl V. seinWeltreich zusammenräuberte - so spannendund informativ wurde Geschichteselten präsentiert.

21.30 Uhr. ZDF. Fitzcarraldo

Ein Schiff wird kommen, prophezeite

1981 Deutschlands Film-Visionär Nummereins, Werner Herzog, und wenn esüber den Berg gezogen werden muß.Klaus Kinski und Claudia Cardinale warendabei, Thomas Mauch hat das lauteSpektakel photographiert. DeutscherSpielfilm (Szenenphoto).

0.10 Uhr. ZDF. Ich beichte (Wh., sw)

Alfred Hitchcocks kanadisches Pfarrhausist ein Sündenpfuhl: der Küster einKiller, der Priester ein Verführer, derfromme Anwalt ein Erpresser. US-Thrillervon 1952 mit O. E. Hasse und MontgomeryClift.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 72 / 81
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.