Zur Ausgabe
Artikel 72 / 80

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN

aus DER SPIEGEL 19/1985

Montag, 6. 5.

19.30 Uhr. ZDF. Ein Weltkrieg ohneEnde

Anläßlich der 40-Jahr-Feiern in der Sowjet-Unionberichtet Joachim Holtz inseiner »Reportage am Montag« über diesowjetische Bücher- und Schallplattenflutzum Thema Zweiter Weltkrieg undüber die Bauarbeiten an einer neuenMoskauer Gedenkstätte.

20.15 Uhr. ZDF. Der Jäger von Fall(Wh.)

»Sentimentaler Heimatkitsch in bayrischerMundart, die als solche nicht zuerkennen ist«, urteilten Kritiker überdieses Werk von Harald Reinl. DeutscherSpielfilm von 1974.

21.15 Uhr. ARD. Der 5. 5. 55

Peter Staisch und Harald Prokosch dokumentierendie Bundesrepublik nach 30Jahren Nato-Bündnis. Interviews mitHelmut Kohl, Willy Brandt und den Ex-GeneralenBastian und Schmückle.

22.00 Uhr. Nord III. Ministerium derAngst (sw)

Fritz Langs phantastischer Spionage-Thriller(USA 1944; Szenenphoto).

22.15 Uhr. Der letzte Akt - Kriegs-Ende'45

In der Reihe »Rekonstruktionen« zeigendie Autoren Heinz Hemming und GuidoKnopp unveröffentlichtes Filmmaterial.

22.30 Uhr. Hessen III. Deutschland,Deutschland Größenwahn

Mit einem Kamerateam hat HeinrichBreioer eine Deutschlandreise gemachtund Hitlers Pläne für die UmgestaltungDeutschlands nach dem »Endsieg« zutagegefördert (die »Revue über Deutschlandim Mai '45« läuft in West III undSüdwest III am Mittwoch, und Nord IIIam Donnerstag, jeweils 22.30 Uhr).

23.00 Uhr. ARD. Schwarzer Sturm(sw)

Regisseur Servando Gonzales kombiniertin seinem mexikanischen Spielfilmvon 1965 die Dramatik des Eisenbahnbausin einer lebensfeindlichen Umweltmit einem Vater-Sohn-Konflikt.

23.15 Uhr. ZDF. Tadellöser & Wolff(Wh.)

Zweiter Teil des vielfach preisgekröntenFernsehfilms von Eberhard Fechner undWalter Kempowski.

Dienstag, 7. 5.

16.10 Uhr. ARD. Frauengeschichten

Die FDP-»Querdenkerin« (so MartinBangemann) Hildegard Hamm-Brücher.

19.30 Uhr. ZDF. Das zerbrocheneHaus

Horst Krügers Reise in die eigene Vergangenheitversucht die Fragen zu klären,wie Vater, Mutter, Verwandte undFreunde auf den Nationalsozialismusreagiert haben. Dabei wird das Elternhausdes Schriftstellers zur Metapher fürDeutschland - »es ist zerbrochen ausinnerer Fäulnis«, Regie: Michael Günther;mit Hans Caninenberg und TillTopf als altem und jungem Krüger (Photo:Ursela Monn, Manuel Vaessen).

21.00 Uhr. ARD. Report

Geplant: Verbotene Liebe im 3. Reich;die kalte Amnestie: NS-Täter in derBundesrepublik; Fragen zu NS-Tätern inder DDR an Stephan Hermlin.

23.15 Uhr. ARD. Bücherjournal

Vorgestellt werden: Arno Schmidts»Zürcher Kassette« (dazu Ausschnitteaus einem lange verschollenen Interviewmit Schmidt aus dem Jahre 1961 sowieein Gespräch mit Jan Philipp Reemtsma),Krockows »Reise nach Pommern«,Süskinds »Das Parfum«, »Das gespalteneBewußtsein« von Hans Dieter Schäfersowie die Autorin Djuna Barnes.

20.15 Uhr. Nord III. Unterm Funkturm

Moskau,8. Mai 1985 - 40 Jahredanach: Lutz Lehmann und Gäste imStudio in Berlin. Um 21.00 Uhr berichtetdas ZDF über den »Gedenktagder SPD zum 8. Mai 1945« ausNürnberg (ARD um 21.45 Uhr);West III würdigt um 21.00 Uhr mitder Sendung »Besiegt oder befreit«das geschichtsträchtige Datum; um21.15 Uhr berichtet WISO über dieStunde Null der deutschen Wirtschaft(ZDF). In der Sendung 5 nach 10,ZDF, eine Diskussion zum Thema»Vierzig Jahre Frieden« mit HenriMenudier und Georg Leber sowieeinem sowjetischen Historiker. Am8. 5. schließlich, 19.00 Uhr, beginntdie ARD das Abendprogramm mitder Übertragung eines ökumenischenGottesdienstes aus dem Kölner Dom;nach der Tagesschau moderiert EmilObermann eine Sendung zum »8.Mai«. Ab 20.15 Uhr steht das ZDF-Programmim Zeichen diesesDatums.

Mittwoch, 8. 5.

19.30 Uhr. ZDF. Die Seidenstraße

Im letzten Teil der Dokumentation ziehtdie chinesisch-japanische TV-Karawanenach Kaschgar, zu »Mohammed plusMao« (Untertitel).

20.00 Uhr. West III. Backfischliebe

Im Sommer 1939 verliebt sich der jungeEngländer John während eines Studienaufenthaltesan der deutschen Ostseeküstein die Tochter des Hauses; erst derKriegsausbruch beendet die Idylle. RolfHädrich inszenierte das TV-Spiel nacheinem Roman von Vernon Bartlett(Samstag, Nord III, 20.15 Uhr; Szenenphoto).

22.35 Uhr. ZDF. Niemandszeit

Ein Filmproduzent, ein Pfarrer, dieTochter eines Ortsgruppenleiters, einKZ-Häftling und ein Doktorand erinnernsich in dem Kamerafilm von LudolphWeyer an das Ende des Krieges inBayern.

Donnerstag, 9. 5.

20.15 Uhr. ARD. Fußball über alles

Lucas Maria Böhmer berichtet über dieFrauen der Spieler, die ein Trainer einmal»das beste Trainingslager« für dieProfis nannte.

21.45 Uhr. Nord III. Ray Bradbury

Im »Bücherjournal extra« ein Porträtdes amerikanischen Science-fiction-Autors.

22.15 Uhr. West III. Mord in Hollywood(sw)

Der Filmemacher Larry O'Brian alsDetektiv: Die Arbeit an seinem Kriminalfilmnutzt er als Vehikel, einen Mordaus der Stummfilmzeit aufzuklären. US-Thriller(1951) von William Castle.

22.35 Uhr. ZDF. Ein Kapitel für sich(Wh., sw)

Eberhard Fechners Fortsetzung derKempowski-Saga geriet »primig«. DerDreiteiler beginnt am 1. Mai 1945 undzeichnet ein getreues Porträt ost- undwestdeutscher Nachkriegsgeschichte(zweiter Teil am Freitag, 22.50 Uhr,dritter Teil Samstag, 23.15 Uhr; Photo:Susanne Schäfer, Stephan Schwartz).

23.00 Uhr. ARD. Herr Herr (Wh.)

Drehbuchautor Markus Kutter hat indiesem TV-Film von Nicolas Gessner("Das Mädchen am Ende der Straße")seine eigene Vergangenheit als Industrie-Karrieristbeschrieben. Mit WolframBerger, Sigfrit Steiner und RudolfBissegger (Photo).

Freitag, 10. 5.

20.15 Uhr. ARD. Irrtum des Herzens(sw)

Paul Hartmann als Arzt, der die Liebevon Schwester Angelika nicht richtigdiagnostizieren kann: Die schenkt siedarauf einem feschen Flugkapitän. DeutscherSpielfilm (1939) von Bernd Hofmannmit Hans Söhnker, Käthe Dorschund Grethe Weiser.

21.45 Uhr. ARD. Plusminus

Ausblick vom Gipfel; muß das Arbeitsförderungsgesetzgeändert werden? Bauherrenmodellauf Konkurs-Kurs? Landwirtschaft:Markt macht munter.

22.00 Uhr. Hessen III/Nord III. NDR-Talkshow

Eingeladen:Verkehrssenator Lange,Werft-Chef Budczies, Hafen-UnternehmerKern, Reeder de la Trobe undMinister Dollinger; weitere Gäste: dieAutoren Sergius Golowin, Erhard F.Freitag, Peter von der Osten-Sacken;Inga Rumpf, Udo Lindenberg, Uwe Heineund Fritz Rau.

22.05 Uhr. ZDF. Aspekte

Geplant: Initiative zur Rettung von Synagogenin Schwaben, deutsche Kriegerdenkmäler- einst und jetzt; ein Porträtdes Regisseurs Roland Klick.

Samstag, 11. 5.

20.15 Uhr. ZDF. Inspektor Loulou

Die Krimi-Komödie mit Coluche, demDidi Hallervorden der Franzosen, inszenierteClaude Zidi 1980. Gerard Depardieuspielt einen Gangster.

21.35 Uhr. Südwest III. Wenn MalerSzenen machen...

Film von Dietmar N. Schmidt über ungewöhnlicheBühnenbilder - etwa vonKandinsky, Schlemmer, Ernst Fuchs, JohannesGrützke, Alfred Hrdlicka, MarkusLüpertz, Achim Freyer und WolfVostell.

22.05 Uhr. ARD. Der Mann aus Baltimore

EineSpieler-Komödie mit netten Tricksam grünen Tisch, handfesten Schlägerszenenund Frohsinn mit Damen. US-Film(1980) mit James Coburn (Photo,mit Cisse Cameron). Regie: Robert EllisMiller.

23.20 Uhr. ARD. Der Schatz derSierra Madre (sw)

Der John-Huston-Film von 1947 zählt zuden großen Erfolgen von HumphreyBogart. Bogey spielt einen gestrandetenGoldsucher, der zusammen mit zwei Gefährtenin Mexiko sein Glück sucht.

Sonntag, 12. 5.

13.15 Uhr. ZDF. Arbeit, Arbeit überalles?

Beginn einer achtteiligen Sendereihezum Thema Arbeit und Freizeit, diedazu ermuntern will, »die Veränderungen,die auf uns zukommen, nicht alsunabwendbares Schicksal hinzunehmen,sondern als einen Prozeß, an dem jedereinzelne mitwirken kann« (ZDF).

16.55 Uhr. ZDF. Wahl in Nordrhein-Westfalen

Beginnder Wahlberichterstattung mitKlaus Bresser, Wolfgang Herles, DieterZimmer und der ForschungsgruppeWahlen; die ARD berichtet ab 17.55Uhr. Reporter und Kommentatoren:Gerd Ruge, Günter Siefarth und WalterErasmy. Um 20.15 Uhr die »Bundestagsrunde«von beiden Anstalten.

20.30 Uhr. ARD. Die Komplizen

Durch die Fahrlässigkeit eines Autofahrersgerät ein Ferienbus voller Kinder insSchleudern; dabei kommen alle Insassenums Leben. Ein im Volkszorn gegründetesKomitee will den Verursacher desUnglücks zur Rechenschaft ziehen. StanislavBarabas schrieb und inszeniertedas TV-Spiel nach Motiven des gleichnamigenRomans von Georges Simenonmit Günter Lamprecht und Kurt Raab inden Hauptrollen.

21.30 Uhr. ZDF. Der lange, heißeSommer

Während der Dreharbeiten zu MartinRitts Südstaaten-Epos nach zwei Erzählungenvon William Faulkner lernte PaulNewman seine Frau Joanne Woodwardkennen. Doch ehe er sie - im Film -freienkann, muß er sie noch - TennesseeWilliams läßt grüßen! - von ihrer Mississippi-Neuroseheilen. AmerikanischerSpielfilm von 1958 (Photo: Newman mitLee Remick).

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 72 / 80
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.