Zur Ausgabe
Artikel 38 / 81

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Freitag, 4. 3.

aus DER SPIEGEL 9/1983

20.15 Uhr. ARD. Ein Mann vergißt die Liebe (sw)

Lächerliches deutsches Melodram aus dem Jahre 1955 (Regie: Volker von Collande) um einen Juristen-Steifmann, der über seinen Job die Gattin vernachlässigt und sie fast an einen windigen Charmeur verliert (Photo: Willi Forst, Maria Holst, Annemarie Düringer, Willy Birgel).

21.45 Uhr. ARD. Kasse mit Kassetten

Reportage von Leo Brawand über das Geschäft mit bespielten Videokassetten.

21.45 Uhr. Nord III. Hessen III. NDR-Talkshow

Eingeladen sind die Hochrechnerin Ursula Feist, die Demoskopin Elisabeth Noelle-Neumann und eine Wahlhelferin sowie die Journalisten Rudolf Augstein, Peter Boenisch, Gerd Bucerius und Henri Nannen.

22.20 Uhr. ZDF. Aspekte

Das Kulturmagazin bringt einen Beitrag zum Thema »Wohngemeinschaften« und zeigt Beispiele »kooperativen Bauens«.

23.05 Uhr. ZDF. Das siebte Kreuz (sw)

Fred Zinnemanns Verfilmung (1944) des Anna-Seghers-Romans zählt zu den besten US-Filmen gegen den Faschismus: Er erzählt die Geschichte eines KZ-Flüchtlings (Spencer Tracy, Photo, mit Agnes Moorehead), der überlebt.

Zur Ausgabe
Artikel 38 / 81
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.