Zur Ausgabe
Artikel 78 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Sonnabend, 15. 11.

aus DER SPIEGEL 46/1980

22.00 Uhr. Hessen III. Network

Sidney Lumets sarkastische Satire (1976) über Amerikas Kommerz-Fernsehen.

22.05 Uhr. ARD. Lore Lorenz präsentiert »Die Pürkels«

Ausschnitte aus dem Programm des Düsseldorfer Kom(m)ödchens -- »ein kabarettistischer Cocktail, der ein bißchen fad schmeckte« ("Süddeutsche Zeitung").

23.05 Uhr. ARD. Die Ballade von Jimmy Blacksmith

Im »Film-Festival« ein australischer Spielfilm (1978, Photo), der einen Fall von Rassendiskriminierung schildert: Das Martyrium eines australischen Mischlings, der an der Borniertheit und Brutalität der Weißen zerbricht und blutige Rache nimmt. Regie: Fred Schepisi.

Das Fernsehen hilft mir, meine Arbeit gut zu tun« -das deutsche Fernsehen, ein gottgefälliges Medium, greift das Papst-Wort dankbar auf. Von der fünftägigen Deutschland-Reise Johannes Paul II. berichten ARD und ZDF in ausführlichen Übertragungen (siehe Seite 138). Am Samstag, 15. 11., um 8.45 Uhr, zeigt die ARD, live, die Ankunft des Pontifex auf dem Airport Köln/Bonn, anschließend, um 10 Uhr, den »Familiengottesdienst auf dem Butzweiler Hof«, ab 14.30 Uhr den »Besuch am Grabe von Albertus Magnus«, eine »Begegnung mit Wissenschaftlern im Kölner Dom« und den »Besuch der Minoritenkirche«. Um 19.30 Uhr beobachtet das ZDF den Staatsempfang auf Schloß Augustusburg. Am Sonntag, ab 8.40 Uhr, geleitet die ARD Johannes Paul II. zum Gottesdienst in Osnabrück; dort ist, um 12.10 Uhr ein »Segen des Papstes mit Behinderten« vorgesehen. Um 16 Uhr, Schichtwechsel, überträgt das ZDF eine Messe im Mainzer Vorort Finthen. ZDF-Reporter Werner Kaltefleiter will dann versuchen, »hautnah an ihn heranzukommen« und ab und zu »ein nettes Wort« des Heiligen Vaters aufzuschnappen.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 78 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.