Zur Ausgabe
Artikel 48 / 51
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Don Walsh

aus DER SPIEGEL 24/1960

Don Walsh, 25, amerikanischer Marineleutnant und Bathyseaph-Weltrekordler, der zusammen mit Jacques Piccard am 23. Januar in der Kruppschen Stahlkugel »Trieste« bis auf den Grund des Marianengrabens im Pazifischen Ozean tauchte und damit eine Meerestiefe von 10 910 Metern erreichte, kommt nicht in den Genuß der Unterwasser-Zulage von monatlich 190 Dollar

(800 Mark), die den Tauchern und Unterseebootleuten der amerikanischen Marine zusteht. In Washington wurde die beantragte Zulage für Walsh gegen den Protest der Marine mit der Begründung abgelehnt, eine Taucherkugel sei kein Unterseeboot und überhaupt kein militärisches Fahrzeug.

Zur Ausgabe
Artikel 48 / 51
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.