Zur Ausgabe
Artikel 106 / 111
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Donald Rumsfeld

aus DER SPIEGEL 49/2002

Donald Rumsfeld , 70, raubauziger US-Verteidigungsminister ("Wer im Loch sitzt, sollte aufhören, noch tiefer zu graben"), darf sich mit rund drei Dutzend anderen Männern im Jahr 2002 als »sexiest man alive« fühlen - zumindest in seiner Berufssparte. Als das »sexiest« Kabinettsmitglied, so das Gesellschaftsblatt »People«, habe Rumsfeld der Maxime Henry Kissingers »Macht ist das ultimative Aphrodisiakum« einen neuen Dreh gegeben. Gerühmt werden Rumsfelds »schonungslose Offenheit« und sein »Sarkasmus«; seine TV-Auftritte seien deshalb ein Muss für jeden Zuschauer. Zustimmend zitiert das Magazin in der Laudatio eine Pentagon-Korrespondentin von CNN: »Don Rumsfeld genießt die absolut rohe und skrupellose Machtausübung.« Zur Wahl als »sexiest man« hat auch ein Satz einer Kolumnistin der »Washington Times« beigetragen, den »People« nicht unerwähnt lässt: »Dieser entschlossene Blick, das kräftige Kinn - ein Mann, dem man vertrauen kann, auch wenn die Hölle losbricht. Das ist ganz schön sexy.«

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 106 / 111
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.