Zur Ausgabe
Artikel 61 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Donnerstag, 10. Dezember

aus DER SPIEGEL 50/1998

20.15 - 22.00 UHR 3SAT

Die Katze auf dem heißen Blechdach

Der Moralmief der fünfziger Jahre forderte Tribut, und so wurde Tennessee Williams' Erfolgsstück für die Filmversion verändert: Das Ende ist versöhnlicher, Ehefrau Maggie (Liz Taylor) kann ihren trunksüchtigen Mann Brick (Paul Newman) zurückgewinnen; Bricks Krise wird mit einer gestörten Vater-Sohn-Beziehung erklärt und nicht, wie in Williams' Stück, mit dem Tod des in homosexueller Liebe Brick zugetanen Freundes. Trotzdem beeindruckt Richard Brooks' Verfilmung (USA 1958) des Spiels von schwächlichen Ehemännern und herrschsüchtigen Frauen anläßlich der Geburtstagsfeier von »Big Daddy«. Über dem gesamten Kinostück lastet die Atmosphäre schwüler Sinnlichkeit.

22.40 - 0.10 UHR WEST III

Des Teufels Saat

Ein ansonsten vernunftbegabter Computer hat es auf die Frau seines Erfinders abgesehen. Er will Julie Christie vergewaltigen. Der Horror-Schocker (USA 1977) ließ die »FAZ« ratlos: »Man stutzt, man staunt, man lacht gequält.« Der Berliner »Tagesspiegel«, Kollegen, Kollegen sind's gewesen, fand den Film dagegen »viel besser« als Goethes Zauberlehrling.

23.30 - 24.00 UHR ZDF

Wessis für Mielke

Tausende Agentennamen von Westspitzeln, die für Mielkes Ministerium arbeiteten, gelangten kurz nach der Wende in den Besitz der CIA. Bürgerrechtler verlangen in einer Petition an den amerikanischen Präsidenten die Veröffentlichung der Namen.

Zur Ausgabe
Artikel 61 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.