Zur Ausgabe
Artikel 33 / 41

Dr. Martin Reindl

aus DER SPIEGEL 4/1952

Dr. Martin Reindl, 44, Sportarzt und Facharzt für Orthopädie in Garmisch-Partenkirchen, erhielt vom Nationalen Olympischen Komitee die offizielle Bestätigung, daß er als ärztlicher Betreuer der deutschen Wintersportmannschaft mit zur Olympiade nach Oslo fahren wird. »Der Martl muß uns begleiten«, hatte Bobweltmeister Anderl Ostler zum Komitee - Chef Ritter von Halt gesagt. Reindl, während des Afrikafeldzuges zeitweilig Medizinmann Rommels, begleitete den SC Rießersee auf seinen Auslandsreisen, war bei allen Wintersportveranstaltungen in Ga-Pa dabei und hat mit seiner gipslosen Unterschenkelschiene, nach ihm »Reindl-Schiene« benannt (SPIEGEL Nr. 6/50), schon manchen »Skihaxn« wieder zusammengeflickt.

Zur Ausgabe
Artikel 33 / 41
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren