Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Drei sind einer zu viel

Zwei Nürnberger Ärzte fühlen sich von den Reproduktionsmedizinern missbraucht: Der eine ist Pränatalmediziner und muss immer wieder Drillingskinder aus der Retorte im Mutterleib töten, damit ihre Geschwister eine Chance haben, der andere päppelt Mehrlinge im Brutkasten auf.
aus DER SPIEGEL 4/2002
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel