Zur Ausgabe
Artikel 146 / 153
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Edmund Stoiber

aus DER SPIEGEL 44/2000

Edmund Stoiber, 59, bayerischer Ministerpräsident, weiß sich mit seiner Kritik an Brüssel in bester Gesellschaft. Auf einem Europa-Symposium, zu dem Kanzler Gerhard Schröder eingeladen hatte, trug Stoiber erneut seine Forderung vor, zwischen der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten - samt deren föderalen Untergliederungen wie den deutschen Bundesländern - müsse klar festgelegt werden, wer für was zuständig sei. Schröder verlangt ebenfalls, in einer neuen Regierungskonferenz sei von 2004 an die Kompetenz-Abgrenzung zu klären. Der Sozialdemokrat grinste breit, als sich der CSU-Mann über den engagierten Europäer Helmut Kohl mokierte und ihn nicht mal mehr beim Namen nennen wollte: »Unter dem Vorgänger von Herrn Bundeskanzler Schröder konnte man das Thema Kompetenz-Abgrenzung nicht mal ansprechen.«

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 146 / 153
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.