Zur Ausgabe
Artikel 29 / 96
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Ein Pappkamerad im Park«

Auszüge aus der Vernehmung des Agenten Werner Mauss Am liebsten wäre es dem Dunkelmann Werner Mauss, der mit hohen Bundesbehörden kooperiert, wenn seine Arbeit keinerlei demokratischer Kontrolle mehr unterläge. Vor allem fühlt er sich als Opfer der Presse. In seiner Vernehmung am 14. März führten er und seine Anwälte Karl-Egbert Wenzel und Klaus Sedelmeier bewegte Klage, daß allein schon der geheimnisumwitterte Sitzungstermin einigen Journalisten bekanntgeworden war. Darüber kam es zum Eklat. Auszüge aus dem Protokoll: *
aus DER SPIEGEL 13/1988
Zur Ausgabe
Artikel 29 / 96
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel