Zur Ausgabe
Artikel 33 / 68
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

NEU IN DEUTSCHLAND Ein Tag, der nie zu Ende geht (Deutschland).

aus DER SPIEGEL 1/1960

Wenn im deutschen Film zwei Angehörige feindlicher Armeen außerhalb des Kampffeldes einander begegnen (Beispiel: »Die Gans von Sedan"), erweist sich stets die Kraft des »rein Menschlichen«. So auch in diesem Film: Ein deutscher U-Boot-Kommandant (Hansjörg Felmy) trifft im neutralen Irland 1943 auf einen amerikanischen Bombenflieger (Hannes Messemer); beide verlieben sich in dieselbe Frau (Ruth Leuwerik), tun sich aber nichts Böses. Der Deutsche belehrt den Amerikaner über den Unterschied zwischen »Deutschen« und »Nazis« und versichert, daß man ihn nicht gefragt habe, ob er den Krieg wolle. Das Ganze wird von »Helden«-Regisseur Franz Peter Wirth mit einer auch für hiesige Verhältnisse ungewöhnlichen Fadheit dargeboten. Fürs irische Lokalkolorit sorgen vornehmlich die roten Haare einer Komparsin. (Divina.)

Zur Ausgabe
Artikel 33 / 68
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.