Zur Ausgabe
Artikel 120 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Eine gute Nachricht
aus DER SPIEGEL 5/2002

Eine gute Nachricht

Nr. 3/2002, Panorama: Recht

Da lobt der SPIEGEL ausdrücklich, dass nun endlich auch in einem unionsregierten Land eine Regelung geschaffen wird, die Opfer von häuslicher Gewalt schützt. Was die SPIEGEL-Leser freilich nicht erfahren: Dieses Landesgesetz ist eine Folge des Gewaltschutzgesetzes der rot-grünen Bundesregierung - die Union hat, um den Schein eines vermeintlich heilen Familienbildes zu wahren, die Tatsache häuslicher Gewalt lange verschwiegen. Dieses Gesetz gibt endlich Opfern häuslicher Gewalt die Chance, sich besser vor Gerichten zu wehren. Der Schläger muss gehen, die Geschlagene kann bleiben. Das ist praktischer Opferschutz! Nun will sich auch das erste unionsregierte Land am Opferschutz beteiligen. Sie haben Recht: Das ist eine gute Nachricht.

BERLIN DR. THOMAS WEBER BUNDESMINISTERIUM DER JUSTIZ

Zur Ausgabe
Artikel 120 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.