Zur Ausgabe
Artikel 80 / 81

Briefe

Einen Po auch so, Impressum
aus DER SPIEGEL 32/1978

Einen Po auch so, Impressum

(Nr. 27/1 978: Frauen gegen Nacktes) Schönheit oder Sexualobjekt? Ein Po kann man auch so zeigen: Junges-Mädchen-Po in Jeans. Ist doch nackt schöner? Soll protestiert respektive prozediert werden, dann als gleichberechtigt. Den nackten Mann zur Schau! Wird er Schönheit oder Sexualobjekt? Urteil fällt doch auf den Schauenden zurück.

Bielefeld FRAU MAGOT DINGER

Wie naheliegend ist es doch, lieber Herr Augstein, die Posen der Titelbilder mit dem Wunsch nach der Gemeinschaftssauna in Verbindung zu bringen. Wie einleuchtend Ihre Erklärung klingt, warum Gemeinschaftssaunen überhaupt aufgesucht werden.

Botswana (Afrika) MAGDALENA BROERMANN

Moral und Alter sind Schwestern.

Hamburg P. OLBRICH

Ihre mit permanenter Boshaftigkeit betriebene Verweigerung, entblößte Männerkörperteile auf Ihren Titelblättern erscheinen zu lassen, ist schlechtweg undemokratisch. Wie sonst lassen sich »lechzende« Briefe in Stoßseufzermanier von Ihren weiblichen Lesern erklären. Machen Sie Schluß und zeigen Sie Deutschlands Männer, wie sie naturbeschaffen sind. Als Anregung ein Foto von Männerpopos, auf denen man sicher Läuse knacken kann.

Kassel FRANK BUBENHEIM Einer Teilauflage dieser SPIEGEL-Ausgabe ist ein Briefumschlag der Nordwestdeutschen Klassenlotterie. Hamburg, beigeklebt.

Die Redaktion des SPIEGEL behält sieh vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen

Zur Ausgabe
Artikel 80 / 81
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.