Zur Ausgabe
Artikel 21 / 68

PREISE / GEGENDARSTELLUNG Einstimmig beschlossen

aus DER SPIEGEL 24/1968

Zu Ihrem Artikel über die Deutschland-Stiftung und die Adenauer-Preise 1968 in Ihrer Nummer vom 13. Mai 1968 stellen wir fest:

1. Sie behaupten, daß »die 11 Stifter« Dr. Emil Franzel den Adenauer-Preis für Publizistik zusprachen. Das ist unrichtig. Weder gibt es 11 Stifter, noch haben diese mit der Auswahl der Preisträger zu tun. Tatsächlich wurde die Zuerkennung des Preises satzungsgemäß vom Vorstand der Stiftung und den Beiräten des Preisgremiums für Publizistik, die Herren Chefredakteur Zodel, Regierungsdirektor Helmut Ibach, Dr. Armin Mohler und Prof. Dr. Klaus Hornung einstimmig beschlossen.

2. Sie behaupten, die Deutschland-Stiftung hätte als neuen Termin für die Preisverleihung vorläufig den 22. Juni genannt. Das ist unrichtig. Kein Mitglied der Deutschland-Stiftung hat diesen Termin genannt, auch nicht als vorläufig.

Kurt Ziesel. Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutschland-Stiftung.

Zur Ausgabe
Artikel 21 / 68
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.