Zur Ausgabe
Artikel 55 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

EINZELGÄNGER
aus DER SPIEGEL 4/1966

EINZELGÄNGER

Beim Abdruck des in der Zeitschrift »Deutsche Polizei« veröffentlichten Gedichts »Des Schutzmanns Heilige Nacht« haben Sie eine Zeile unterschlagen. Der vierte Vers dieses erhebenden Gedichts des Münsteraner Kriminalbeamten Siegfried Walden lautet:

Gleich werd' ich einsam auf Streife gehn

draußen am Marktplatz den Christbaum seh'n,

und er wird Freude mir geben.

Beten werd' ich für die Lieben daheim,

Heilige Nacht wird es draußen sein,

Himmel, welch schönes Erleben.

Münster F. HÜLSMANN

Zur Ausgabe
Artikel 55 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.