Nächster Artikel

»Eltern sind austauschbar«

Neue Erkenntnisse der Psychologen lassen das Weltbild vieler Eltern wanken: Der erzieherische Einfluß auf ihre Kinder ist offenbar kleiner als gedacht. Prägend wirken vielmehr Freundeskreise und soziales Milieu, den Rest geben die Gene vor.
aus DER SPIEGEL 47/1998
Alexandra Rigos
Nächster Artikel