Zur Ausgabe
Artikel 25 / 123
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Erhard Eppler

aus DER SPIEGEL 35/1996

war von 1968 bis 1974 in der Regierung von Willy Brandt Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Er gehörte dem SPD-Vorstand an und war Vorsitzender der Grundwertekommission (jeweils bis 1991). Mit Brandts Nachfolger Helmut Schmidt entzweite er sich über den Konflikt zwischen ökologischen und ökonomischen Zielen. Eppler, 69, behielt recht mit seiner Sorge, eine Vernachlässigung der Umweltthemen werde die SPD schwächen und das Wachsen der Grünen begünstigen.

Zur Ausgabe
Artikel 25 / 123
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.