Zur Ausgabe
Artikel 45 / 128
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Naturschutz Eule für Deutschland

aus DER SPIEGEL 24/1994

Aus der ehemaligen DDR wird, neben dem grünen Pfeil für Rechtsabbieger im Verkehr, ein weiteres Schild in den alten Bundesländern übernommen: Naturschutzgebiete sind künftig nicht mehr an einem Seeadler in grün umrandetem Dreieck zu erkennen, sondern an der zu DDR-Zeiten 1955 eingeführten Waldohreule auf gelbem Grund. Die 193 000 westdeutschen Blechadler werden nach und nach ausgetauscht. Den bislang unveröffentlichten Beschluß faßten kürzlich die Umweltminister. Begründung: Damit solle dem »historischen Glücksfall« Rechnung getragen werden, daß rund fünf Prozent des DDR-Territoriums naturgeschützt ins vereinte Deutschland eingegangen ist - gegenüber zwei Prozent der westdeutschen Fläche. Die rund 35 Zentimeter große Eule sitzt mit Vorliebe auf Bäumen und stößt, so »Grzimeks Tierleben«, »dumpfe Huh-Rufe« aus.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 45 / 128
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.