Zur Ausgabe
Artikel 102 / 105
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Eva Green

aus DER SPIEGEL 51/2009

Eva Green , 29, französische Schauspielerin, hadert mit ihrem Status als Ex-Bond-Girl. Der sei zwar »nicht gerade ein Fluch«, wie sie dem irischen »Sunday Independent« erklärte, aber er mache es ihr schwer, auch in anderen Rollen aufzufallen. »Alle reden immer nur von Bond.« Greens neuer Film »Cracks« feierte kürzlich in Großbritannien Premiere. Darin spielt sie Miss G, eine charismatische Lehrerin an einem britischen Mädcheninternat im Jahr 1934. Es geht um Eifersüchteleien, das mysteriöse Verschwinden einer Schülerin und subtile sexuelle Spannungen zwischen Miss G und ihren Schützlingen. In einer Szene schwimmen alle gemeinsam nackt in einem Pool - was allerdings nur angedeutet wird. Green, die einige Erfahrung mit erotischen Auftritten hat, fand das etwas prüde: »Es ist gar nichts zu sehen. Die Mädchen behielten ihr Höschen an. Ich habe gesagt: ,Ach, los, kommt.' Aber da war nichts zu machen.«

Zur Ausgabe
Artikel 102 / 105
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.