Zur Ausgabe
Artikel 112 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Extrem ungiftig
aus DER SPIEGEL 5/1995

Extrem ungiftig

(Nr. 3/1995, Medikamente: Altersschwachsinn durch Psycho-Pillen)

In meiner sechsjährigen Berufspraxis als Altenpfleger kann ich mich an keinen einzigen Fall erinnern, wo Psychopharmaka - so wie es für eine gesicherte Diagnose erforderlich wäre - von einem Neurologen oder Psychiater verordnet wurden, sondern in der Regel werden sie von den behandelnden Hausärzten verschrieben. *UNTERSCHRIFT: Esslingen JOACHIM SPAHR

Ich habe mehrmals erlebt, daß Patienten, die jahrelang »Benzos« nahmen, bei einem Krankenhausaufenthalt durch einen Unfall oder eine Operation mit Gewalt von ihrer »Sucht« abgebracht werden sollten, indem sie unter Inkaufnahme schwerer Entzugserscheinungen mit Neuroleptika als Ersatz »versorgt« wurden. Die Diazeptin-Sucht ist zwar ein Problem, aber dennoch sind die »Benzos« verglichen mit anderen Psychopharmaka extrem ungiftig. *UNTERSCHRIFT: Witten DR. RONALD KROCZEK

Zur Ausgabe
Artikel 112 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.