Zur Ausgabe
Artikel 71 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FALSCHER LEITFADEN DER US-POLITIK

Seit Eisenhower rechtfertigen US-Regierungen Amerikas Asienpolitik unter anderem mit der sogenannten Domino-Theorie. Ganz Südostasien, so sagt diese Theorie, werde dem chinesischen Kommunismus anheimfallen, wenn Amerika sich aus Vietnam zurückziehe. im folgenden Beitrag analysiert Donald S. Zagoria, Professor an der New York City University, die einst von Eisenhowers Außenminister Dulles verkündete Domino-Theorie. Er kommt zu dem Schluß, daß nicht Amerikas Präsenz in Vietnam entscheidend dafür sei, was in Südostasien geschehen werde; entscheidend für kommunistische Erfolge in den einzelnen Staaten seien vor allem die sozialen Verhältnisse.
aus DER SPIEGEL 22/1968
Donald Zagoria
Zur Ausgabe
Artikel 71 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel