Zur Ausgabe
Artikel 36 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FERNSEHEN Freitag, 14. 11.

aus DER SPIEGEL 46/1986

20.15 Uhr. ARD. Auf Liebe und Tod

Ein Immobilienmakler gerät in den Verdacht, seine Frau und ihren Liebhaber umgebracht zu haben. Nur seine Sekretärin glaubt an seine Unschuld und macht sich auf die Suche nach dem Mörder. In seinem letzten Film spielt der 1984 verstorbene Francois Truffaut souverän und ironisch mit den Versatzstücken des film noir. In den Hauptrollen: Truffauts damalige Lebensgefährtin Fanny Ardant und Jean-Louis Trintignant.

21.30 Uhr. Nord III. 22.00 Uhr. Hessen III. Leute

Gäste: Annette Berr, Kreuzberger Schriftstellerin; Geraldine Blecker, Sängerin; Jurek Becker, Schriftsteller; Manfred Krug, Schauspieler; Hans Maier, bayrischer Ex-Kultusminister.

22.00 Uhr. ARD. Ist das Tischtuch zerschnitten?

Seit Kardinal Höffner die Grünen als für Katholiken nicht wählbar bezeichnet hat, ist das Verhältnis zwischen der Partei und der katholischen Kirche gespannt. Udo Kilimann beleuchtet die Situation.

22.05 Uhr. ZDF. Aspekte

Ralf Rothmann, einer der »Aspekte«-Literaturpreis-Kandidaten, wird vorgestellt; Peter W. Jansen über »Der schwarze Tanner« von Xavier Koller.

23.00 Uhr. ARD. Heut abend

Der nervöse »Kir-Royal«-Macher Helmut Dietl bei Joachim Fuchsberger.

23.45 Uhr. ARD. Die Katze kennt den Mörder

In dem amüsanten, intelligenten Krimi (1977) von Robert Benton spielt Art Carney (Photo, mit Lily Tomlin) einen alten Detektiv, der wieder aktiv wird, als man seinen Partner ermordet. Da läuft ihm auch noch die verrückte Margo über den Weg, für die er ihre entlaufene Katze suchen soll.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 36 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.