Zur Ausgabe
Artikel 83 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FERNSEHEN Freitag, 14. 2.

aus DER SPIEGEL 7/1986

16.20 Uhr. ARD. Die Frau im Hermelin

Hochzeitsnacht der schönen Schrecken: Als Gräfin Angelina sich ihrem Gatten hingeben will, stürmt Husarenoberst Teglash (Douglas Fairbanks jr., Photo, Mitte) das Schloß - und dann die Herrin. Ernst-Lubitsch-Komödie (USA 1948) mit Trauerflor: Während der Dreharbeiten starb der große Regisseur. Otto Preminger stellte den Film fertig.

21.30 Uhr. Nord III. Leute

In der Talkshow aus Berlin ergreifen die Absteiger des Jahres 85, Fritz »Joethe« Raddatz und Bonsai-Macho Joachim Fuchsberger, das vergängliche Wort. Sehenswert: Geiger Yehudi Menuhin.

22.05 Uhr. ZDF. Aspekte

Eröffnung der Berliner Filmfestspiele: Ausschnitte aus Fellinis neuem Film »Ginger und Fred« und ein Interview mit dem Regisseur. An der Schaubühne wird Botho Strauß' »Die Fremdenführerin« uraufgeführt. Ministerpräsident Ernst Albrecht und die Kunst.

22.15 Uhr. West III. Frauen der Sonne

1. Teil einer dokumentarischen Spielserie, die am Beispiel von vier Frauenschicksalen die leidvolle Geschichte der australischen Urbevölkerung schildert.

23.25 Uhr. ARD. Der Riß

Parade-Thema Claude Chabrols ist die doppelte Moral des Bürgertums. In seinem Film »La rupture« (1970) bebildert Chabrol den Krieg zwischen ungleichen Eheleuten (Jean-Claude Drouot, Stephane Audran, Photo): Als Helene sich von ihrem rauschgiftsüchtigen Mann trennen will, kauft ihr monströser Schwiegervater einen Detektiv, der Helenes guten Ruf zerstören soll.

Zur Ausgabe
Artikel 83 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.