Zur Ausgabe
Artikel 45 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FERNSEHEN Freitag, 30. 1.

aus DER SPIEGEL 5/1987

15.05 Uhr. ZDF. Der Hauptmann von Köpenick (sw)

Die erste Verfilmung (1931) von Carl Zuckmayers Tragikomödie (Regie: Richard Oswald) mit Hauptdarsteller Max Adalbert (Photo) verzichtet auf Tümeleien a la Schmunzelmonster Heinz Rühmann.

20.15 Uhr. ARD. Brocks letzter Fall

Wie es im öffentlichen Leben so geht: Großstadtbulle Richard Widmark will in Kalifornien Orangen züchten. Doch aus dem vorgezogenen Ruhestand wird nichts. US-Krimi von 1972.

21.45 Uhr. Nord III/Hessen III. NDR-Talkshow

Eingeladen: Opernchef Rolf Liebermann und Gattin, Pastorin Helga Frisch sowie Winterglätte-Geschädigte und -Experten.

21.50 Uhr. ARD. Plusminus

Geplant: Das Geschäft mit dem Sondermüll.

22.10 Uhr. ZDF. Aspekte

Geplant: Berliner Streit um ein Denkmal für Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht; die (Behinderten-) Kreative Werkstatt Stetten. Moderation: Anne Linsel.

23.25 Uhr. ARD. Die Liebenden (sw)

Louis Malles Spielfilm von 1958 um den Seitensprung einer Verlegersgattin in der Provinz verhalf der damals 30jährigen Jeanne Moreau (Photo, mit Jean-Marc Bory, Alain Cuny) zum Weltruhm. In Deutschland fiel der Film der Zensur zum Opfer, denn, man denke: Die Sündige ist die Mutter.

23.40 Uhr. ZDF. Wege zum Ruhm

Doch Neues im Westen: In Frankreich, der Schweiz und Israel war der unpathetische Antikriegsfilm Stanley Kubricks (1957) über die Sinnlosigkeit des Stellungskriegs vorübergehend verboten.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 45 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.