Zur Ausgabe
Artikel 41 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FERNSEHEN Montag, 28. 4.

aus DER SPIEGEL 18/1986

19.30 Uhr. ZDF. Zerbrochene Brücken

Der zweiteilige TV-Film von Franz Peter Wirth (Regie) und Helmut Pigge (Buch), der nach dem autobiographischen Roman »Lily Braun - Memoiren einer Sozialistin« entstand, schildert die Wandlung der adligen Generalstochter Lily von Kretschman zu einer der führenden Frauenrechtlerinnen der frühen Sozialdemokratie. Teil 2: Donnerstag, 19.30 Uhr.

21.05 Uhr. ARD. Die Preußen des Balkan

Reportage von Peter Miroschnikoff über Bulgariens Armee und ihre nationale Rolle.

21.15 Uhr. ZDF. WISO

Themen: Neue Heimat - Wohnungsschlußverkauf; deutsche Schlachthoftechnik für China; Altpapier - Endstation Müllverbrennung?

21.45 Uhr. ARD. Bitte umblättern

Die ARD-Klatschbase Albert Krogmann präsentiert die Reagan-Tochter und Schlüsselroman-Schreiberin Patti Davis, den Kater-Garfield-Zeichner Jim Davis, den Komponisten Dieter Bohlen, der die Welt mit dem Popduo »Modern Talking« strafte, den Hollywood-Nachwuchsstar Glenn Close und den holländischen Sänger Robert Long.

22.05 Uhr. ZDF. Video Made in USA

Statt der Sendereihe »Sexualität heute«, die Intendant Stolte in die Reinigung gab, zeigt das ZDF einen Bericht von Brian O'Doherty über amerikanische Videokunst der siebziger Jahre. Oh la laö

22.50 Uhr. ZDF. Das Gehirn zu Pferde

In dem Psychodrama, das er zwischen einer erfolgreichen Schauspielerin, ihrem krebskranken Schriftsteller-Gatten (Gottfried John, Photo, mit Lore Stefanek) und beider Haushälterin entfesselt, versucht der Theaterregisseur Hans Neuenfels »eine Neudeutung des Geschlechterkampfes bei August Strindberg« (ZDF).

23.00 Uhr. ARD. Baby

Mit Laienschauspielern, unaufdringlich und ohne Sozialarbeiter-Attitüde drehte Uwe Frießner seinen sehenswerten Spielfilm (1984) über drei junge Berliner Kleinganoven, die von der schnellen Mark träumen.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 41 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.