Zur Ausgabe
Artikel 83 / 98
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FERNSEHEN Montag, 3. 10.

aus DER SPIEGEL 40/1988

20.15 Uhr. ARD. O Gott, Herr Pfarrer

Für die Weißkittel der Fernsehärzte (am Samstag, 8. 10., 19.30 Uhr, startet das ZDF 24 neue Episoden der »Schwarzwaldklinik") gibt es Konkurrenz: Auch Schwarz ist bei deutschen TV-Unterhaltern zur Zeit Modefarbe. Nachdem das ZDF mit seiner katholischen Pfarrer-Serie »Mit Leib und Seele« dick (Günter Strack) aufträgt, kommt heute das Erste mit einem evangelisch-sauertöpfischen Geistlichen (Robert Atzorn). Allerdings trägt gleich der erste Serienteil des ARD-Pfarrerspiels einen Titel, der mehr nach Kartell als nach Konkurrenz mit dem ZDF klingt: »Wo du hingehst, will auch ich hingehen.«

21.15 Uhr. ZDF. WISO

Themen: Airbus zu Daimler-Benz - das Währungsrisiko dem Steuerzahler?; vor 25 Jahren: Die Pleite von Borgward - nur eine Dolchstoßlegende?; Frauen auch in technischen Berufen erfolgreich; mit Kreditzinsen in Verzug - wieviel Zinsen Banken jetzt berechnen dürfen.

23.00 Uhr. ARD. Die Damen aus Boston

James Ivorys Film (England 1984) nach dem gleichnamigen Roman von Henry James spielt im Boston des Jahres 1875, als sich das gebildete Bürgertum nach der Befreiung der Negersklaven die Frauenfrage als neues Salonthema entdeckte. In einem dieser Salons spricht in flammenden Worten eines Abends die junge, hübsche Verena Tarrant (Photo, rechts: Madeleine Potter), nachdem sie von ihrem Vater, einem Wunderheiler, in Trance versetzt wurde, gegen die Unterdrückung der Frauen. Unter ihren begeisterten Zuhörern befinden sich die fanatischen Suffragette Olive Chancellor (Photo, links: Vanessa Redgrave) und ihr eher skeptischer Cousin Basil Ransome (Christopher Reeve), ein junger Karriereanwalt aus dem Süden. Basil ist weniger von der Rede als von der Rednerin angetan, und so entbrennt ein glühender Kampf zwischen Mann und Emanze um das schöne Kind. Ivory, darin Henry James folgend, kümmert sich wenig um den gesellschaftlichen Hintergrund der Emanzipation. Ihm geht es um das Machtgezerre einer Dreiecksgeschichte.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 83 / 98
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.