Zur Ausgabe
Artikel 83 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FERNSEHEN Samstag, 26. 12.

aus DER SPIEGEL 52/1987

20.15 Uhr. West III. Fundstücke

Die Berliner Filmemacher Hans-Georg Ullrich und Detlef Gumm auf Entdeckungsreise im Frankenland.

22.05 Uhr. ZDF. Dieses Land ist mein Land

Woody Guthrie war das Vorbild sämtlicher Folksinger von Pete Seeger bis Bob Dylan. Tausende von Meilen ratterte er im alten Chevrolet durch die USA und brachte viele Songs hervor, bis er 1967 mit 55 Jahren in einem New Yorker Krankenhaus eindämmerte. Leider schafft es David Carradine (Photo), Held der TV-Serie »Kung Fu«, in diesem Spielfilm von 1977 (Regie: Hal Ashby) nicht, den Barden glaubhaft auf die Leinwand zu bringen. In Ashbys Film ist Folkheld Guthrie zu groß, zu alt und zu langsam für die Rolle. Der Film wird per Weichzeichner und Gegenlichtaufnahmen derart ins Ästhetische stilisiert, als hätte sich die Depression, in der Guthrie sang, in Disneyland abgespielt.

22.25 Uhr. ARD. Der Mann, der zuviel wußte

Alfred Hitchcocks berühmter Tusch von 1956 mit James Stewart und Doris Day: Beim Beckenschlag in der Londoner Albert Hall soll der Attentäter schießen.

23.00 Uhr. Südwest III. Nachtcafe

Eingeladen: Joschka Fischer, Trutz Graf Kerssenbrock, Uta Ranke-Heinemann, Mathias Richling, Meisterkoch Dieter Müller.

Zur Ausgabe
Artikel 83 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.