Zur Ausgabe
Artikel 13 / 117

Sparkasse Flaue Kredite

aus DER SPIEGEL 1/1996

Erfurts Oberbürgermeister Manfred Ruge (CDU), gegen den bereits ein Disziplinarverfahren wegen zweifelhafter Kreditbürgschaften läuft, hat nun auch Ärger mit der Erfurter Sparkasse. Nach einem internen Abschlußbericht des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen, der das Geldinstitut überprüft hatte, muß die Sparkasse Erfurt für das Geschäftsjahr 1994 rund 132 Millionen Mark Verlust durch ungesicherte Kredite verbuchen. Verantwortlich für die Vergabe der flauen Darlehen ist bei der Sparkasse ein fünfköpfiger Kreditausschuß unter Vorsitz des Erfurter Oberbürgermeisters Ruge. Alle fünf Mitglieder des Prüfungs-Ausschusses gehören der CDU an. Der frühere Vorstandsvorsitzende der Sparkasse und einer seiner Stellvertreter mußten bereits ihre Posten räumen. Weder der Vorstand noch der Verwaltungsrat der Sparkasse wurden bisher entlastet. Die Gewährsträger des Geldinstituts, die Stadt Erfurt und der Landkreis Erfurt-Land, müssen eventuell für die Verluste aufkommen.

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 13 / 117
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.