Zur Ausgabe
Artikel 51 / 86
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

FLUG IN DEN TOD

Vollbesetzt mit 346 Menschen, erhob sich am 3. März 1974 in Paris ein Riesenflugzeug vom Typ DC-1O und stürzte nach zwölf Minuten ab. Keiner überlebte den Absturz. Ursache dieser größten Katastrophe der Luftfahrt war eine fehlerhaft konstruierte Frachtraumluke. Zwei Jahre lang haben daraufhin drei britische Reporter recherchiert. Ihr Fazit: Experten hatten die Katastrophe vorhergesehen, nachdem schon 1972 in den USA eine DC-1O wegen einer defekten Luke beinahe abgestürzt war. Der SPIEGEL druckt Auszüge aus dem Bericht.
aus DER SPIEGEL 48/1976
Paul Eddy, Elaine Potter, Bruce Page
Zur Ausgabe
Artikel 51 / 86
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel