Zur Ausgabe
Artikel 10 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Flughafen für Rostock

aus DER SPIEGEL 15/1991

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Alfred Gomolka (CDU) will den ehemaligen NVA-Fliegerhorst Laage-Kronskamp spätestens im Juli 1993 für den zivilen Luftverkehr öffnen lassen. Laage-Kronskamp liegt 20 Kilometer südlich von Rostock an der Berliner Autobahn. Verteidigungsminister Gerhard Stoltenberg (CDU) Hausherr des zur Zeit von der Bundesluftwaffe benutzten Flugplatzes, hat »der zivilen Mitbenutzung« bereits zugestimmt. Ein Protokoll aus der Bundeswehrführung (FüL III 1-AZ 45-04-01) sieht für Rostock regionalen »Linienflugverkehr, Charter- und Geschäftsreiseverkehr« vor. Rollbahnen, Lande- und Navigationshilfen sollen gemeinsam mit einem Jagd- und einem Aufklärungsgeschwader genutzt werden. Bei Bedarf sei auch die Ansiedlung von Luftfahrtindustrie möglich. Bereits im vergangenen Herbst war es zu Bürgerprotesten gegen Benutzung des Flugplatzes durch F-4-Kampfflugzeuge der Bundesluftwaffe gekommen.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 10 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.