Zur Ausgabe
Artikel 104 / 104
Vorheriger Artikel

Francesco Cossiga,

aus DER SPIEGEL 15/1991

62, italienischer Staatspräsident, fiel mit einem Geschenk unangenehm auf. Zwei kommunistischen Abgeordneten, die Cossigas Lob für die antikommunistische Geheimtruppe Gladio nicht teilen und eine Ausschußsitzung boykottierten, schickte er zur Mahnung ein Stück Berliner Mauer mit der Aufforderung, die Vergangenheit zu vergessen. Während sich selbst die bürgerlichen Zeitungen über das Präsidentenverhalten empörten, schworen die beiden Abgeordneten, Gleiches mit Gleichem zu vergelten: Cossiga, der die Neofaschisten voreilig für den blutigen Anschlag auf den Bahnhof von Bologna verantwortlich gemacht hatte, soll ein Stück dieses Gebäudes erhalten.

Zur Ausgabe
Artikel 104 / 104
Vorheriger Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.