Zur Ausgabe
Artikel 91 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Franz-Josef Antwerpes

aus DER SPIEGEL 29/1989

Franz-Josef Antwerpes, 54, Kölner Regierungspräsident, hat jetzt die Radfahrer ins Visier genommen. Nachdem der oberste Verwaltungschef der Region in einer bundesweit beachteten Aktion den Autofahrern auf dem Autobahnring rund um Köln »Tempo 100« verordnet hatte, denkt Antwerpes nun an eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Radfahrer. Bei einer Radtour im autodurchtosten Köln (Photo), dämmerte dem hohen Beamten: »Radfahren in Köln ist lebensgefährlich.« Auch die in oft verwegener Fahrt seinen Weg kreuzenden Radler der inzwischen zahllosen Kölner Fahrradkurier-Dienste verhalfen dem Regierungspräsidenten zur nachdrücklichen Erkenntnis: »Das sind alles rücksichtslose Rad-Raser - da muß ein Tempolimit von 15 km/h her.«

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 91 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel