Zur Ausgabe
Artikel 78 / 96

FREITAG

15.20 - 16.30 Uhr. ARD. Die Störung hat System
aus DER SPIEGEL 6/1991

Ohne System, aber mit ungewohntem Schwung hatten die jungen Macher des Magazins »Elf 99« für neue Töne im DDR-Fernsehen schon vor dem Mauerfall gesorgt. Nach der weitgehenden Auflösung der DFF-Programme haben die forschen Frechen aus Adlershof einen Asylplatz im ARD-Nachmittagsprogramm gefunden.

20.15 - 21.15 Uhr. ZDF.

Eurocops - Geständnis eines Toten

Mainz bleibt Mainz, aber es singt und lacht heute nicht. Der Golfkrieg erspart uns den närrischen Frohsinn, und das ZDF greift taktvoll auf eine Folge der »Eurocops« zurück. Der Rest der vorgesehenen drei Stunden wird mit dem üblichen Freitagabend-Programm gefüllt. Doch hoffentlich übertreiben die Mainzer ihre Trauer nicht, indem sie Sigmund Gottlieb als Moderator des »heute-journals« einsetzen.

22.00 - 23.00. Hessen III.

Zeil um Zehn

Eingeladen: »Tagesthemen«-Moderatorin Sabine Christiansen; Journalist Ulrich Greiner (Die Zeit); Film- und Fernsehproduzent Holm Dressler; Wiesbadens OB Achim Exner.

22.05 - 0.00 Uhr. Nord III.

3 nach 9

Eingeladen: Vitus B. Dröscher (Verhaltensforscher); Daniel Dagan (israelischer Journalist); Wilhelm Wolfgang Schütz (Ex-Vorsitzender des Kuratoriums Unteilbares Deutschland); Dagmar Enkelmann (PDS-MdB); Pitbull-Besitzer und Kampfhund-Opfer.

23.15 - 0.55 Uhr. ZDF.

Eifersucht auf Italienisch

Auch wenn der deutsche Verleih hemmungslos den Titel »Scheidung auf Italienisch« plagiierte, so ist doch Ettore Scolas Film aus dem Jahr 1969 ein eigenständiges Werk über den südländischen Macho. Marcello Mastroianni erhielt für seine Darstellung des polygamen Helden 1970 in Cannes die Goldene Palme.

23.50 - 1.40 Uhr. ARD.

Jenseits von Eden

60 Jahre wäre er jetzt alt, doch in der Erinnerung bleibt James Dean vor allem der junge Cal Trask, der so verzweifelt die Liebe seines Vaters sucht. Elia Kazans ausschnittsweise Verfilmung des Bestsellers von John Steinbeck hat sich auch nach bisher acht Ausstrahlungen im deutschen Fernsehen als erfolgreich erwiesen.

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 78 / 96
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren
Mehrfachnutzung erkannt
Bitte beachten Sie: Die zeitgleiche Nutzung von SPIEGEL+-Inhalten ist auf ein Gerät beschränkt. Wir behalten uns vor, die Mehrfachnutzung zukünftig technisch zu unterbinden.
Sie möchten SPIEGEL+ auf mehreren Geräten zeitgleich nutzen? Zu unseren Angeboten