Zur Ausgabe
Artikel 127 / 130

Friedhelm Julius Beucher,

aus DER SPIEGEL 32/1996

50, SPD-Bundestagsabgeordneteter und wie sein Fraktionsvorsitzender Rudolf Scharping ausdauernder Radfahrer, ist jetzt wohlbehütet. Von seinen Bergneustädter Genossen bekam der Volksvertreter zum 50. Geburtstag einen roten Fahrradhelm geschenkt. Seine Parteifreunde fürchteten, Radler Beucher könnte wie sein Fraktionschef ohne Kopfschutz vom Rad fallen. Den roten Helm will Beucher in seinem Wahlkreis tragen, nicht aber im Bonner Regierungsviertel. Dort stülpt er einen weißblauen Schutz über - ein Geschenk von Radsportler Rudolf Scharping. Es ist der Helm, den Scharping am Tag seines Sturzes getragen hätte, wäre es nicht so heiß gewesen. Das schweißtreibende Styroporteil hat der Fraktionschef obendrein signiert.

Zur Ausgabe
Artikel 127 / 130
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.