Zur Ausgabe
Artikel 66 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Frankreich Fundamentalisten drohen Chirac

aus DER SPIEGEL 22/1996

Die französischen Sicherheitsdienste fürchten eine neue Attentatswelle durch moslemische Fundamentalisten aus Algerien. Mitte Mai hob die Polizei bei Paris eine Fälscherwerkstatt aus, in der Islamisten Pässe und Einwanderungsdokumente herstellten; ihre Waffenarsenale, so ein Polizeisprecher, seien »nahezu unbegrenzt«. Auch eine »islamische Steuer« wird unter Landsleuten erhoben. In einem Brief an Staatspräsident Chirac hat die Organisation Bewaffnete Islamische Gruppe »einen Dialog, Waffenstillstand oder die Versöhnung mit den Unreinen« ausgeschlossen.

Zur Ausgabe
Artikel 66 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.