Zur Ausgabe
Artikel 92 / 100
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Furchtlos, entlarvend, aufrüttelnd
aus DER SPIEGEL 37/2006

Furchtlos, entlarvend, aufrüttelnd

Nr. 35/2006, Menschenrechte: Das afrikanische Äquatorialguinea - Schurkenstaat im Ölparadies

Wichtig ist festzuhalten, dass Äquatorialguinea zwar ein Extremfall ist, viele der aufgezeigten Situationen und Charakteristika sich jedoch auch in anderen Ländern des Kontinents wiederfinden. Im Inselstaat São Tomé e Príncipe versucht man mit einigem Erfolg, einer ähnlichen Entwicklung vorzubeugen. Der dort stationierte Sender der Voice of America ist für die Bevölkerung des Festlandes, zum Beispiel in Angola, eine wichtige Quelle für Informationen, zu denen sie sonst nur schwer Zugang hat.

LISSABON PROF. DR. FRANZ-WILHELM HEIMER CENTRO DE ESTUDOS AFRICANOS

Dieser Artikel ist ausgezeichnet, und er war bitter nötig. Zeigt er doch, warum im Nahen Osten Krieg geführt wird. Und verweist er doch die ständige Rede von der so sehnlich erwünschten »Demokratisierung« Afghanistans, des Irak oder Irans an ihre Quelle zurück: die Abteilung Propaganda und Irreführung im Weißen Haus. Alle Achtung vor dem Mut des Autors.

PARIS HANSGEORG HERMANN

Wenn man jahrelang den SPIEGEL gelesen hat, dann hat man gelegentlich das Gefühl verspürt, man sollte dies besser nicht mehr tun ... Aber dann kommen Artikel wie der von Alexander Smoltczyk über Äquatorialguinea: furchtlos, entlarvend, aufrüttelnd, und man schämt sich fast!

KAARST (NRDRH.-WESTF.) JÜRGEN BERG

Das Beispiel müsste nun auch dem letzten Phantasten die Augen dafür öffnen, dass für die USA und ihre Parteigänger »Menschenrechte« bestenfalls eine Angelegenheit politischer Opportunität - sprich knallharter Interessenpolitik - sind.

VERDEN (NIEDERS.) FRITZ WERNER

Ich habe in der Republik Kongo eine Feldstudie zu den Folgen der Ölförderung durchgeführt. Der Unterschied zu seinem Nachbarland Äquatorialguinea ist, dass im Kongo bereits seit 1957 Erdöl durch Europäer und US-Amerikaner gefördert wird. Um auch weiter in der Gunst der öldurstigen ausländischen Kundschaft zu bleiben, werden von der Regierung Zugeständnisse gemacht, welche die eigenen Umweltgesetze de facto außer Kraft setzen.

HANNOVER DAVID MALECKI

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 92 / 100
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.