Zur Ausgabe
Artikel 4 / 102
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Gehlens »Augenzeuge«

aus DER SPIEGEL 47/1971

BND-Memoirenschreiber Reinhard Gehlen ("Der Dienst") hat seine »zuverlässigen Informationen, über den angeblichen Sowjet-Agenten Bormann aus dem Kino. Vor dem Frankfurter Untersuchungsrichter Horst von Glasenapp sagte der Gründer und langjährige Chef des Bundesnachrichtendienstes bereits Ende September im Amtsgericht Starnberg als Zeuge aus: Einer seiner Kontaktmänner habe 1946 oder 1947 einen Bericht der Ost-Berliner Wochenschau »Augenzeuge« über eine spektakuläre Sportveranstaltung in Moskau gesehen und bei einem Kameraschwenk ins Publikum den einstigen NS-Reichsleiter entdeckt. »Dienst«-Mann Gehlen war allerdings nicht bereit, seine Aussage -- Länge: vier DIN-A4-Seiten -- zu beschwören.

Zur Ausgabe
Artikel 4 / 102
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.