Zur Ausgabe
Artikel 15 / 51

SPIEGEL-AUSSCHUSS Gehört eingesperrt

aus DER SPIEGEL 41/1950

Erster Verhandlungstag im Bonner »SPIEGEL-Untersuchungs-Ausschuß« (diese Bezeichnung hat sich die Deutsche Presse-Agentur dpa für ihre Berichte über die Bonner Untersuchungen zu eigen gemacht).

Der Abgeordnete Aumer sagt aus. Er gibt zu, den Abgeordneten Mayerhofer mit 1000 DM unterstützt zu haben. Auch eine Reihe anderer Parteifreunde habe er unterstützt, »um politischen Einfluß in der Bayernpartei zu gewinnen«.

Dazu verhaltener Zwischenruf von Bundestags-Vizepräsidenten Professor Carlo Schmid aus den hinteren Zuschauerreihen: »Das ist ein Lackl, der gehört wegen Dummheit eingesperrt!«

Zur Ausgabe
Artikel 15 / 51
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.