Zur Ausgabe
Artikel 20 / 75
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Gemeine Lumpen, Sauigels - rauswerfen«

Mehr als eine Million Ausländer-Kinder leben in der Bundesrepublik, 45 000 von ihnen erreichen pro Jahr das erwerbsfähige Alter, finden aber weder Lehrstelle noch Arbeitsplatz. Sie sind zweisprachige Analphabeten: Deutsch sprechen sie so mangelhaft wie ihre Muttersprache. Zwei Drittel scheitern an der Hauptschule, geraten früh ins gesellschaftliche Abseits, werden Hilfsarbeiter. Experten warnen: »Sozialer Zündstoff von morgen.«
aus DER SPIEGEL 53/1977
Zur Ausgabe
Artikel 20 / 75
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel