Zur Ausgabe
Artikel 5 / 79

Genschers Zorn

aus DER SPIEGEL 13/1976

Bundespressechef Klaus Bölling mußte sich bei Außenminister Hans-Dietrich Genscher entschuldigen. Ohne Wissen des Staatssekretärs hatte sein Mitarbeiter Peter Röhrig ein selbstverfertigtes Papier über die Nachbesserung der Polen-Abkommen Bonner Journalisten zugespielt. Genschers Rolle in der vorletzten Woche wurde in dem Papier so dargestellt, als sei dem AA-Chef bei der Abfassung seines interpretierenden Briefes an den polnischen Außenminister mit dem von der Union monierten Wörtchen »können« ein »Formulierungsfehler« unterlaufen. Überdies wurde der Eindruck erweckt, der FDP-Vorsitzende habe allzu »entgegenkommend« den Wünschen der Opposition nachgegeben. Bölling reagierte prompt, als er von Genschers Erregung erfuhr: Er maßregelte Röhrig und sorgte dafür, daß dessen Genscher-Opus nicht weiterverbreitet wurde.

Zur Ausgabe
Artikel 5 / 79
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren