Zur Ausgabe
Artikel 9 / 72

Geputzte Ziele

aus DER SPIEGEL 7/1974

9500 Stunden lang wienerten die Soldaten des Panzer-Bataillons 183 in Boostedt (Schleswig-Holstein) im vergangenen Jahr ihre 54 verschlissenen Panzer vom US-Typ M-48, um sie vorschriftsmäßig ans Bundeswehr-Depot abzugeben. Sogar neue Fahrwerks-Teile und Laufketten mußten eingebaut werden. Dann empfing der Verband beim Depot grundüberholte Panzer des gleichen Typs und fuhr zum Manöver auf den Truppenübungsplatz Bergen-Hohne. Dort erwartete die Panzer-Putzer ein Schock: 14 der Kettenfahrzeuge, die sie wochenlang auf Hochglanz gebracht hatten, standen als Ziele für den scharfen Schuß auf dem Platz. Ein Offizier der 6. Panzergrenadier-Division: »Die Wut der Soldaten war ungeheuer.«

Zur Ausgabe
Artikel 9 / 72
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.