Zur Ausgabe
Artikel 59 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Gerhard Jacobi

aus DER SPIEGEL 4/1966

Gerhard Jacobi, 74, Bischof der Evangelisch-lutherischen Kirche in Oldenburg, bemühte sich vor Konrad Adenauers 90. Geburtstag vergeblich, ein persönliches Geschenk für den - ihm seit 1950 bekannten - katholischen Altbundeskanzler zu finden. Der Geistliche: »Was soll man dem Herrn Adenauer denn schenken? Der hat doch alles!« In seinem Glückwunschschreiben vertraute der Protestant dem Katholiken sein Mißgeschick an und verkündete, daß ihm eine Notlösung eingefallen sei: Er habe dem im oldenburgischen Vechta residierenden katholischen Prälaten Grafenhorst 100 Mark für karitative Aufgaben überwiesen.

Zur Ausgabe
Artikel 59 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.