Zur Ausgabe
Artikel 18 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Rauschgift Geschönte Berichte

aus DER SPIEGEL 21/1995

Der Hamburger Senat will von 1996 an eine Erfolgskontrolle für Sozialarbeiter in der Drogenhilfe einführen. Derzeit, so klagt der Landesdrogenbeauftragte Horst Bossong, arbeiten viele Berater an den Bedürfnissen der Rauschgiftabhängigen vorbei. Es blieben »Einrichtungen tageweise geschlossen, weil die Mitarbeiter auf Fortbildungen« seien. Andere Beratungsstellen seien »ausgerechnet montags früh und Freitag nachmittags geschlossen - angeblich wegen Teamsitzungen«. Die Behörden dürften sich nicht länger »auf geschönte Leistungsberichte« der Drogenberater verlassen. Nach dem neuen Plan sollen die Beratungsstellen nur noch »Sockelbeträge« als staatliche Unterstützung bekommen. Alle weiteren Leistungen wie Beratungsgespräche oder Spritzentausch müssen »wie beim Arzt« einzeln abgerechnet werden.

Zur Ausgabe
Artikel 18 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.