Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

DDR-Unrecht Geschwiegen und genickt

Am kommenden Montag beginnt der Prozeß gegen sechs Mitglieder des früheren SED-Politbüros wegen Totschlags an der Grenze. Mit einem Brief Michail Gorbatschows will der einstige SED-Chef Egon Krenz das Verfahren kippen: In dem Schreiben nennt der Russe die Anklage einen »Rückfall in die Praktiken des Kalten Krieges«.
aus DER SPIEGEL 45/1995
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel